Direkt zum Hauptbereich

Weil du so dufte bist - die zweite

Endlich bin ich im Besitz von vielen verschiedenen Marker und somit habe ich mal versucht ein Stempelmotiv zu colorieren, obwohl das eigentlich eher nicht mein Fall ist. Mir macht das irgendwie nicht so Spaß und es gefällt mir auch nicht wie das aussieht. Ich kann mich noch nicht so damit anfreunden, aber ich habe es zumindest einmal ausprobiert. Nach dem Sketch von IN{K}SPIRE_me und den Farben von colourQ ist diese Karte entstanden.




















































Verwendete Materialien:
- Papier: Savanne (crumb cake) von SU und weißer Farbkarton
- Stempel: Schriftzug von SU (Frühlingsgefühle) und 3-D-Blume von Viva Decor
- Stempelkissen: Jet Black von StazOn und Tuxedo Black von Memento
- Marker: Schwarz, Gelb-, Rosa-, Rot- und Grün-Töne von SU
- Schere, Kleber und 3-D-Klebepads
- Schneidemaschine













Kommentare

  1. Ich coloriere meine Motive gerne mit dem Wassertankpinsel. Dann werden die Farben nicht ganz so kräftig.
    Stempelfarbe kannst du aus den Stempelkissen aufnehmen, indem du das Stempelkissen einmal (im geschlossenen Zustand) zusammendrückst. Nach dem Öffnen hast du die Farbe im Deckel des Stempelkissens. Von hier kannst du die Farben dann mit dem Pinsel aufnehmen.

    Aber das geht auch mit den Markern. Streiche mit der Pinselspitze vom Marker zwei-dreimal über eine Folie. Dann kannst du die Farbe wieder mit dem Wassertankpinsel aufnehmen.

    Liebe Grüße
    Lena.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lena für den Tipp, das habe ich schon oft in Videos gesehen, aber irgendwie kann ich mich mit dieser ganzen Colorierungstechnik nicht anfreunden.

      Löschen
  2. Hi Betty, ich finde die Blume gerade weil sie so *knallt* wunderschön! Dadurch leuchtet es fantastisch! Ich wünsche dir viel Glück bei der Challenge!
    LG Rivien

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin leider auch kein Meister des Colorierens, und versuche mich da auch immer mal wieder mit den unterschiedlichsten Techniken. Mir gefällt aber deine "Feuerrote" Blume sehr gut. LG und danke, dass Du bei unserer Challenge dabei bist. Jenny

    AntwortenLöschen
  4. That flower pops right off the page. Great coloring. And wonderful sentiment!

    AntwortenLöschen
  5. Ich find die Blume ehrlich gesagt genial! So ein richtiger Wow-Effekt! Aber das colorieren von Stempeln direkt macht mir auch nicht wirklich Spaß, da bin ich ganz bei Dir :) Aber DAS Ergebnis war es doch wert! Ich freu mich, dass Du damit bei Inkspire_me dabei bist! Liebe Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  6. Cool, dass Du zu Deinen Markern gegriffen hast! Das Ergebnis ist toll! Danke für's Mitspielen bei IN{K}SPIRE_me und liebe Grüsse, Annemarie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar :-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Toffifee-Adventskalender

Wie jedes Jahr gibt es auch in diesem Jahr einen Adventskalender. Auch wenn die Idee schon ziemlich abgelutscht ist, aber ich wollte auch einmal Toffefee-Adventskalender machen und hier sind sie. Verwendet habe ich die Schneiddatei von Bettina Lehmann , die Adventskalenderzahlen vom minddrops-Blog (ich habe sie allerdings ein wenig verkleinert) und den Halter für das Projekt habe ich mir selbst erstellt. Ich habe verschiedenen Farbexemplare gemacht, die ich in den nächsten Tagen verschenken werde.   Verwendete Materialien: - Tonkarton in verschiedenen Farben - Silhouette Cameo und Schneiddateien (oben verlinkt) - Schere , Kleberoller , ATG-Kleberoller und 3-D-Klebepads

Origamibox - Geschenkbox

Diese Box habe ich in letzter Zeit schon einige Male auf anderen Blogs gesehen, aber als ich jetzt eine von Nicole geschickt bekommen habe, dachte ich mir, dass ich auch unbedingt eine machen sollte und hier seht ihr das Ergebnis - natürlich mit Video! Verwendete Materialien: - ausgedrucktes Papier (21 x 21 cm): bzb designs - shabby sweet (Link abgelaufen) - Falzbein

Tortenstück-Box - pie box/cake box

Die neue Nachbarin von nebenan hatte neulich für meine Omi und mich einen leckeren Apfelkuchen vorbeigebracht, der echt total lecker geschmeckt hat. Als kleines Dankeschön möchte ich ihr nun auch ein Stückchen Torte vorbeibringen. Obwohl ich (wie ich finde) echt gut backen und kochen kann, möchte ich mich aber lieber in Papierform bedanken und deshalb bekommt sie ihren Teller mit meinem Stückchen Torte zurück :-). Natürlich gibt es wieder eine Videoanleitung und die Vorlage zum Ausdrucken für euch! Verwendete Materialien: - Vorlage für die Torte ( download ) - Papier: dunkel-, hellbraunes und weißer Fotokarton. - Schneidschablonen in Blumenform und Big Shot - Kreisstanze (1 cm) - Schere, Kleber, doppelseitiges Klebeband und 3-D-Klebepads - Schneidemaschine