Direkt zum Hauptbereich

Selbstgenähter Hoppelhase

Die Scrapbook Werkstatt ruft in den Osterwochen nicht nur zum Werkeln mit Papier auf, sondern auch noch zu ganz anderen Sachen. Da ich aus Rücksicht auf meine Hüften die Rezepte nicht ausprobieren werde, wollte ich aber diesen süßen Hoppelhasen nähen. Christine hat auf ihrer Seite eine super Anleitung dafür erstellt und ich legte gleich los. Da ich ein völliger Näheinsteiger bin, habe ich auch keinen Stoffvorrat im Haus, aber was ich schon habe sind einige Klamotten für die Altkleidersammlung und da musste jetzt ein altes grünes Karohemd daran glauben.























Verwendete Materialien:
- Vorlage von Christines Blog
- altes Hemd
- Satinschleifenband
- Nähmaschine
- weißer Faden
- Stecknadeln, Stift und Schere

Kommentare

  1. Meine Güte Betty, der ist ja wundervoll!
    Ich schmelze gerade dahin. So was von süß.
    Und das Karohemd lebt im Häschen nun weiter ;)

    Liebe Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wie süß!!! Da freut man sich, wenn man es beim Frühstück sieht (-:

    Frohe Ostern!!!
    Herzliche Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr beiden ... die Inspirationen der Osterwochen sind aber auch einfach zu süß :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Betty!

    Sieht doch super aus, besser hätte ich das auch nicht genäht ;O)
    Und wer sagt denn das Hasen nicht kariert sein dürfen!

    Lieber Gruß und frohe Ostern
    wünscht Dir Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Bianca, aber mir fehlt da noch etwas die Übung :-D ... LG zurück und auch dir ein schönes Osterfest :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar :-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Toffifee-Adventskalender

Wie jedes Jahr gibt es auch in diesem Jahr einen Adventskalender. Auch wenn die Idee schon ziemlich abgelutscht ist, aber ich wollte auch einmal Toffefee-Adventskalender machen und hier sind sie. Verwendet habe ich die Schneiddatei von Bettina Lehmann , die Adventskalenderzahlen vom minddrops-Blog (ich habe sie allerdings ein wenig verkleinert) und den Halter für das Projekt habe ich mir selbst erstellt. Ich habe verschiedenen Farbexemplare gemacht, die ich in den nächsten Tagen verschenken werde.   Verwendete Materialien: - Tonkarton in verschiedenen Farben - Silhouette Cameo und Schneiddateien (oben verlinkt) - Schere , Kleberoller , ATG-Kleberoller und 3-D-Klebepads

Origamibox - Geschenkbox

Diese Box habe ich in letzter Zeit schon einige Male auf anderen Blogs gesehen, aber als ich jetzt eine von Nicole geschickt bekommen habe, dachte ich mir, dass ich auch unbedingt eine machen sollte und hier seht ihr das Ergebnis - natürlich mit Video! Verwendete Materialien: - ausgedrucktes Papier (21 x 21 cm): bzb designs - shabby sweet (Link abgelaufen) - Falzbein

Tortenstück-Box - pie box/cake box

Die neue Nachbarin von nebenan hatte neulich für meine Omi und mich einen leckeren Apfelkuchen vorbeigebracht, der echt total lecker geschmeckt hat. Als kleines Dankeschön möchte ich ihr nun auch ein Stückchen Torte vorbeibringen. Obwohl ich (wie ich finde) echt gut backen und kochen kann, möchte ich mich aber lieber in Papierform bedanken und deshalb bekommt sie ihren Teller mit meinem Stückchen Torte zurück :-). Natürlich gibt es wieder eine Videoanleitung und die Vorlage zum Ausdrucken für euch! Verwendete Materialien: - Vorlage für die Torte ( download ) - Papier: dunkel-, hellbraunes und weißer Fotokarton. - Schneidschablonen in Blumenform und Big Shot - Kreisstanze (1 cm) - Schere, Kleber, doppelseitiges Klebeband und 3-D-Klebepads - Schneidemaschine