Direkt zum Hauptbereich

Blogparade - Scrapbook aus dem Tchibo-Paket

Am Samstag habe ich euch bereits mein prall gefülltes Paket von Tchibo für die Blogparade gezeigt und heute will ich euch mein fertiges Werk zeigen. Von außen habe ich es sehr dezent gehalten, aber im Inneren strahlen die ganzen tollen Frühlingsfarben :-). Von der Dicke her ist es sehr locker, da ja noch ganz viele Bilder, Zettel & Co. eingeklebt werden können und das Buch noch bunt beschrieben werden kann.

Ideen zur Verwendung & weiteren Dekoration:
  1. Mit den Dekobändern lassen sich unterwegs (und natürlich auch zu Hause :-)) schnell und einfach Fotos einkleben und mit den ganzen tollen Stiften beschriften.
  2. Die selbst gebastelten Briefumschläge sind praktisch, wenn man noch Sticker (Buchstaben oder Motive) oder sonstige Dekoelemente (z. B. fertige Stanzteile oder selbst stanzen) parat haben möchte.
  3. Auch die tollen Tütchen ließen sich perfekt in das Album mit einbringen.
  4. Wenn man nur einfarbiges Papier verwendet, kann man mit den verschiedenen Bordüren- und Eckenstanzen (Set 1, Set 2, Set 3) den einzelnen Blättern Pfiff verleihen, aber da ich viel Motivpapier verwendet habe, war mir das etwas zuviel.
  5. Das Buch kann man dann zusammen mit den Stiften und dem ganzen Deko-Material zum Transportieren in diese Boxen packen und man hat alles zusammen griffbereit.
Für weitere Vorschläge wäre ich offen, also kommentiert mir doch jede Idee, die ihr für mein Scrapbook habt :-). Im Laufe der Woche könnt ihr dann auch die Ideen der anderen kreativen Köpfe auf dem Tchibo-Blog begutachten und abstimmen, welche euch am besten gefällt. Ich würde mich natürlich freuen, wenn es mein persönliches Scrapbook wäre.

























Verwendete Materialien:
- Bastelpapier-Mix
- Stoff-Klebebänder
- Deko-Klebebänder
- Konturenscheren-Set
- Effektstifte-Set
- Schneidematte (ich habe allerdings meine vorhandene verwendet)
- Bastelwerkzeug-Set 
- Kleber-Set

Kommentare

  1. Ich kann grad nicht kommentieren - mir steht der Mund offen und ich bin schon unverholen ein bißchen Neidisch auf Dein tolles Paket... ;-)
    (Aber cool isses schon Dein Album...)
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja Klasse geworden. Bei so vielen Seiten wäre ich ehrlich gesagt erst mal ein bissl platt. Soviel erlebe ich garnicht. :D
    Sieht wirklich großartig aus.
    Liebe Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es soll ja nicht nur vollgeschrieben, sondern auch mit Fotos gefüllt werden. Die Seiten werden schneller voll als man denkt ;-)

      Löschen
  3. Hallo Betty,

    Toll wie du aus dem vorhandenen ein Scrapbook gemacht hast. Ich finde das ist scrapen. Ein tolles Buch das sich sicher auch für Projekt Life eignet. Ich habe mir auch mal eines gemacht als travel book zum mitnehmen. Gibts auf meinem Blog zu sehen. Ich fange aber grade erst an mit Scrapbooking.

    Glg und Daumen hoch

    Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sissi, ich habe bisher auch noch nicht so viel "gescrappt", da ich momentan hauptsächlich Karten bastel. Dein Travel Book sieht auf jeden Fall ganz bezaubernd aus. Viele liebe Grüße

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar :-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Toffifee-Adventskalender

Wie jedes Jahr gibt es auch in diesem Jahr einen Adventskalender. Auch wenn die Idee schon ziemlich abgelutscht ist, aber ich wollte auch einmal Toffefee-Adventskalender machen und hier sind sie. Verwendet habe ich die Schneiddatei von Bettina Lehmann , die Adventskalenderzahlen vom minddrops-Blog (ich habe sie allerdings ein wenig verkleinert) und den Halter für das Projekt habe ich mir selbst erstellt. Ich habe verschiedenen Farbexemplare gemacht, die ich in den nächsten Tagen verschenken werde.   Verwendete Materialien: - Tonkarton in verschiedenen Farben - Silhouette Cameo und Schneiddateien (oben verlinkt) - Schere , Kleberoller , ATG-Kleberoller und 3-D-Klebepads

Origamibox - Geschenkbox

Diese Box habe ich in letzter Zeit schon einige Male auf anderen Blogs gesehen, aber als ich jetzt eine von Nicole geschickt bekommen habe, dachte ich mir, dass ich auch unbedingt eine machen sollte und hier seht ihr das Ergebnis - natürlich mit Video! Verwendete Materialien: - ausgedrucktes Papier (21 x 21 cm): bzb designs - shabby sweet (Link abgelaufen) - Falzbein

Tortenstück-Box - pie box/cake box

Die neue Nachbarin von nebenan hatte neulich für meine Omi und mich einen leckeren Apfelkuchen vorbeigebracht, der echt total lecker geschmeckt hat. Als kleines Dankeschön möchte ich ihr nun auch ein Stückchen Torte vorbeibringen. Obwohl ich (wie ich finde) echt gut backen und kochen kann, möchte ich mich aber lieber in Papierform bedanken und deshalb bekommt sie ihren Teller mit meinem Stückchen Torte zurück :-). Natürlich gibt es wieder eine Videoanleitung und die Vorlage zum Ausdrucken für euch! Verwendete Materialien: - Vorlage für die Torte ( download ) - Papier: dunkel-, hellbraunes und weißer Fotokarton. - Schneidschablonen in Blumenform und Big Shot - Kreisstanze (1 cm) - Schere, Kleber, doppelseitiges Klebeband und 3-D-Klebepads - Schneidemaschine