Donnerstag, 15. November 2012

Hochzeitseinladungen - Gesucht und gefunden


Auf der Suche nach der perfekten Hochzeitseinladung bin ich auf den Blog von Gabi gestoßen, auf der ich diese tolle Glückwunsch-Karte gefunden haben. Daraufhin entwickelte ich einen Prototyp in anderen Farben und dann natürlich auch die richtigen Hochzeitseinladungen. Diese ist der Anfang meiner ersten Hochzeitsserie, die ich in stundenlanger Arbeit gefertigt habe. Nun sind sie alle fertig und ich finde sie einfach bezaubernd.

Achtung: Hier gibt es noch einmal schönere Fotos der Einladung und noch dazupassende Menü- und Tischkarten, ein Kirchenheft und eine Danksaungskarte.

Nachtrag: Beim Binden einer Schleife bin ich jetzt Profi (siehe neue Fotos und Fotos der kompletten Serie, da könnt ihr die wichtigsten Bestandteile auf einem Bild sehen oder ganz nach unten scrollen)!

Neue Version des Prototyps:





















Alte Version des Prototyps:























Alte Variante der Einladung in Weiß-Rot:





































Verwendete Materialien:
- Papier: Chili (bzw. Savanne) und Flüsterweiß (bzw. Vanille Pur) von Stampin' up
- Stempel: Schriftzug von KnorrPandell (Butterer) und Schnörkel von Viva Decor
- Stempelkissen: Chili (bzw. Savanne) von Stampin' up und Versamark
- weißes Embossingpulver
- Embossingfön
- weißes (bzw. cremfarbenes) Satin-Schleifenband
- weißes (bzw. cremfarbenes) Garn
- cremefarbene Perlen (Ø 3, 5 und 7 mm)
- Herzstanzen (Ø ca. 1 und 1,5 cm)
- Labelstanze und Big Shot (alternativ gäbe es auch eine Handstanze von SU)
- Schere, Kleber, 3-D-Klebepads und Falzbein